Nav Ansichtssuche

Navigation

Auswertung mit UFO Analyzer und UFO Orbit

Wenn 2 Stationen den gleichen Meteor von verschiedenen Standorten aus mit UFO Capture erfasst haben, dann kann die Bahn mit Hilfe der Triangulation räumlich berechnet werden und sowohl Höhe und Position des Aufleucht- und Verlöschpunkts wie auch die Geschwindigkeit des Meteors bestimmt werden. Weiter kann die Bahn des Meteors zurückverfolgt werden und seine frühere Bahn um die Sonne berechnet werden und vielleicht sogar einer Kometenbahn zugeordnet werden. Dazu gibt es zwei Programme, vom gleichen Hersteller wie UFO Capture.

Mit dem Programm UFO Analyzer wird die Bahn des Meteors am Himmel vermessen. Dazu müssen auf den Aufnahmen einige Sterne sichtbar sein, mit denen die Aufnahmen kalibriert werden. Das Programm erstellt eine Liste der beobachteten Meteore mit allen zugehörigen Daten wie Zeitpunkt, Koordinaten, Helligkeit etc.

Mit einem Zweiten Programm UFO Orbit, ebenfalls von SonotaCo können gemeinsame Beobachtungen mehrerer Beobachtungsstationen kombiniert werden und die räumliche Bahn beim Eintritt in die Erdatmosphäre bis zum Verlöschen berechnet werden. Im folgenden Bild sind die ersten gemeinsamen Beobachtungen von 3 Stationen des im Aufbau befindlichen Schweizer Meteornetzwerks dargestellt (http://www.meteorastronomie.ch/):

Einigen dieser Meteore konnte eine Bahn im Sonnensystem zugeordnet werden:

(gelber Punkt: Sonne, blau: Planetenbahnen von Merkur bis Mars, gelbe Linien: zurückgerechnete Meteorbahnen)

Akutelle Bilder